Ruhestand

Hier finden Sie einen Webguide mit ausgesuchten und hilfreichen Links zu Artikeln rund um Ihr Thema.

  Aktiv in den Ruhestand
In den seltensten Fällen kommt die Rente überraschend. Aber wenn es so weit ist, ist es nicht immer einfach, aktiv zu bleiben. Für viele bedeutet Rente gleichzeitig auch "alt sein". Aber ein Viertel unseres Lebens liegt heute noch vor uns. Historisch ist das neu, da Menschen noch nie so ein hohes Alter erreicht haben. Was fangen wir an mit dieser langen verbleibenden Lebenszeit? Gewohnte Tätigkeiten entfallen und etwas Neues muss geschaffen werden und wachsen. Mit dieser Broschüre möchte die Techniker Krankenkasse Anregungen geben und vor allem Mut machen, die gewonnenen Jahre mit Freude und Wohlbefinden zu erleben und weiterhin neugierig zu bleiben.

  Einstieg in die Rente – Wie die Freiheit nicht zur Last wird
Viele Menschen fallen nach dem Eintritt in die Rente in ein Loch. Wer seine Rente genießen will, sollte frühzeitig vorausplanen. Wie man der Leere nach dem Arbeitsende vorbeugen kann, erklärt eine Ruhestands-Expertin. (Artikel in der Süddeutschen Zeitung)

  Ausstieg – aber wie? Tipps für den Ruhestand
Mitten im Leben – auch nach dem Beruf. Obwohl die Lebensumstände nach dem Erwerbsleben nahezu bei jedem verschieden sind, gibt es einige allgemeine Tipps, die man beherzigen sollte. Die Seniorenliga-Broschüre "Mitten im Leben – auch nach dem Beruf" bietet Anregungen für die Vorbereitung auf den Ruhestand. Gefördert wird der Ratgeber vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

  Rente und dann?
Der Ruhestand scheint für Arbeitnehmer ein doppeltes Gesicht zu haben. “Die Rente durchzuhaben” bedeutet die Befreiung von den jahrzehntelangen Zumutungen eines Arbeitslebens – beginnend mit dem morgendlichen Wecker und der nervtötenden Fahrt zur Arbeit. Auf der anderen Seite macht sich der ungute Verdacht breit, die neugewonnene Freiheit könnte sehr bald zur Belastung werden. Und tatsächlich kann die Freude über die frei verfügbare Zeit sehr schnell verfliegen. Erst jetzt werden sich viele Menschen bewusst, wie sehr ihr bisheriges Leben auf den Beruf fixiert war. Vorschläge, um die Herausforderung Ruhestand zu meistern gibt es in dem Magazin-Artikel auf Aktive Rentner.

  Rent a Rentner
Warum aufhören zu arbeiten, wenn man die Rente erreicht hat? Warum die bis dahin angesammelte Erfahrung brachliegen lassen? Warum keine Aufgaben mehr übernehmen und sein Wissen weitergeben? Warum nicht auf die Erfahrung, Kompetenz zugreifen, sie nutzen? rentarentner.de ist ein Online-Portal für Rentner, Pensionäre, Ruheständler, Erwerbslose. Jeder (50plus), der eine Aufgabe übernehmen will, kann mitmachen – vom Architekten bis zum Zeichenlehrer, vom Dachdecker bis zum Fliesenleger. Jeder kann seine Dienstleistung anbieten egal ob für Büroarbeiten, Softwareprogrammierung, Autowaschen, Babysitten, Blumengießen, Einkaufen, Kochen, Rasenmähen … rentarentner.de ist kostenlos.

  Bürgertelefon des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
Am Bürgertelefon werden konkrete Fragen zu Themen wie Rente, Ehrenamt, Altersteilzeit oder anderen Aufgabenbereichen des Ministeriums direkt beantwortet.