Veränderung

Wenn die Eltern alt werden, stehen Töchter und Söhne oft unvorbereitet vor der Situation, dass die Eltern Hilfe brauchen. Dass die eigenen Eltern altern wird oft verdrängt. Auch die Eltern lassen sich häufig nicht auf ein Gespräch zur Planung der veränderten Umstände ein. Manchmal kann sich die Lage dann urplötzlich verändern. Eine Krankheit oder ein schwerer Sturz – und dann ist die Hilfsbedürftigkeit nicht mehr zu ignorieren. Diese Veränderung kann zur Herausforderung werden.

Ein Rollentausch vollzieht sich

Plötzlich sind die Kinder diejenigen, die Sorge für die betagten Eltern tragen müssen. Aber auch für die Eltern ist es schwer, nicht mehr Unterstützer, sondern plötzlich Hilfsbedürftiger zu sein. Diese neue Situation bringt nicht nur Belastungen für den Alltag und seine Organisation, sondern stellt die Betroffenen zudem oft auch vor psychische Herausforderungen. Im Rollentausch mit den betagten Eltern brechen nicht selten problematische Beziehungsmuster und alte Wunden noch einmal hervor. Offene oder unterschwellige Konflikte können dann im Alltag das Zusammenspiel zusätzlich belasten. Man steht nicht nur vor körperlichen, sondern auch vor seelischen Herausforderungen.

Neue Wege

Neue Wege müssen beschritten, Lösungen gefunden werden, die sowohl den hilfebedürftigen Eltern als auch dem eigenen Leben gerecht werden. Zwischen Liebe und Pflichtbewusstsein, zwischen dem Wunsch zu helfen und der notwendigen Abgrenzung, zwischen Halt und Stütze sein und selbst bei Kräften bleiben. Ein Balanceakt, den man oft ohne Unterstützung nicht bewältigen kann.

 Wenn Eltern altern

ist ein Webguide, der eine Sammlung ausgewählter Links zu interessanten und hilfreichen Informationen rund um dieses Thema enthält.

Unter der Rubrik Themen finden Sie online verfügbare Artikel und Ratgeber. Unter der Rubrik Bücher stellen wir regelmäßig Lese-Empfehlungen vor. Die Rubrik Beratung informiert über Anlaufstellen, wenn Rat und Unterstützung nötig werden. Links zu Foren und Online-Treffpunkten sind unter der Rubrik Austausch gelistet.

 Hinweis
Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die Nutzung der Inhalte der verlinkten Internetseiten oder Broschüren erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Insbesondere bei medizinischen Tipps sollte man beachten, dass diese immer nur Ergänzung sein können und in jedem Falle ein Besuch beim Hausarzt, gegebenenfalls auch der Rat eines Apothekers angezeigt ist. Die verlinkten Seiten wurden von uns zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverletzungen überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Wir bemühen uns, unsere Linksammlung regelmäßig zu überprüfen und aktuell zu halten. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht machbar. Falls Sie dennoch durch unsere Links an fragwürdige Inhalte geraten sollten, senden Sie uns bitte eine kurze Nachricht. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Vielen Dank!